Al Andalus

Dieser historische Luxuszug mit seinen 20er-Jahre-Waggons wurde 1985 in Betrieb genommen, seit 2004 umfassend renoviert und rollt nun endlich wieder durch das wunderschöne Andalusien!

Nun ist er wieder das "fahrende Fünf-Sterne-Hotel im glamourösen Stil der Belle Epoque".

Argentinien - "Tren a las Nubes"

Touristikzug nimmt Betrieb wieder auf

Am 9. Juli nimmt in Argentinien der Touristikzug "Tren a las Nubes" (Zug in den Wolken) den saisonalen Betrieb wieder auf. Von der Provinzhauptstadt Salta geht es dreimal pro Woche bis nach San Antonio de los Corbes. Die Abfahrten sind am Dienstag, Donnerstag und Samstag. Auf der 271 Kilometer langen Gebirgsstrecke überquert der Zug 29 Brücken und fährt durch 21 Tunnel. Höhepunkt ist die Überquerung des Viadukts La Polvorilla auf 4.220 Metern Höhe. Der Zug hat Platz für 300 Passagiere. Die Rückfahrt nach Salta erfolgt per Bus.

Griechenland - Pilionbahn

Die Pilionbahn ist eine Schmalspurbahn aus dem 19. Jahrhundert. Nachdem der Betrieb zwischenzeitlich eingestellt wurde, können Touristen heute wieder von Ano Lechonia bis Milies fahren.

Die 15 Kilometer lange Strecke ist seit 1996 wieder in Betrieb, nachdem sie 1971 stillgelegt wurde. Daraufhin gründete sich der Verein der Freunde der Bahn, der mit seinen Mitgliedern dafür sorgt, dass am Wochenende von Ostern bis September, an Weihnachten und zu Epiphanias jeweils eine Fahrt auf der historischen Strecke stattfindet.
Seit 1999 stehen für die historischen Züge zwei neue Schöma-Diesellokomotiven zur Verfügung, die äußerlich als „Dampfloks“ gestaltet wurden. Die verbliebene betriebsfähige Dampflokomotive wird für Gruppen auf Bestellung ab Ano Lechonia eingesetzt.

Von ©2008 K. Krallis, SV1XV - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5147396